2020 wird ein gutes Jahr für Berlin und Brandenburg

Gute Nachrichten zum Jahresauftakt: Die Bauwirtschaft im Berliner Umland läuft auf Hochtouren und wird dies auch in den kommenden Monaten tun, darauf deuten Zahlen des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg hin. Demnach hat sich der Umsatz im brandenburgischen Bauhauptgewerbe von Januar bis Oktober 2019 um elf Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 2,5 Mrd. Euro erhöht und die Auftragseingänge rangieren mit 2,4 Mrd. Euro satte 21 Prozent über dem Vorjahresniveau. Besonders der Zuzug von Familien aus dem Nachbarbundesland Berlin lässt die Bauaktivitäten Jahr für Jahr steigen.

Mehrere Großprojekte in Brandenburg

Zudem wartete 2019 mit vielversprechenden Ankündigungen für Großinvestitionen auf, die der positiven Entwicklung des Wirtschaftsstandortes Brandenburg weiter Vorschub leisten wird: So plant Tesla 2020 den Baustart seiner 4-Milliarden-Euro-Gigafabrik für die Produktion von Elektroautos und Batterien im brandenburgischen Grünheide – mit bis zu 8.000 neuen Arbeitsplätzen unmittelbar hinter der Berliner Stadtgrenze. Außerdem soll tatsächlich der Großflughafen BER in Schönefeld eröffnet werden. Die Inbetriebnahme wird gleichzeitig der Startschuss für die Vermarktung der Grundstücke rund um den Flughafen sein, auf denen Büros, Coworking-Spaces, Kongress-Zentren, Gastronomie und Hotels realisiert werden sollen. Zu guter Letzt spielt BASF mit dem Gedanken, sein bestehendes Werk in Schwarzheide für 500 Millionen Euro zu erweitern und eine Fabrik für Komponenten zur Batteriefertigung zu errichten.

Steigende Grundstückspreise im Berliner Umland

„Der ohnehin gut ausgelasteten brandenburgischen Bauwirtschaft beschert dies nachhaltig volle Auftragsbücher“, sagt Rainer Schorr, Geschäftsführer der PRS Family Trust GmbH. „Darüber hinaus wird der geplante Mietendeckel zu stärkeren Bauaktivitäten in Brandenburg führen, da sich Investoren verstärkt dorthin bewegen werden.“ Aufgrund der großen Nachfrage nach Bauland rings um Berlin haben sich sowohl Preis als auch Umsatz in den vergangenen Jahren deutlich erhöht. Im ersten Halbjahr 2019 lag laut Gutachterausschuss Brandenburg der Umsatz für unbebaute Grundstücke mit 570 Mio. Euro 14 Prozent über dem ersten Halbjahr 2018. Die große Mehrheit der Verkaufsfälle lag dabei im näheren Umkreis der Hauptstadt. An der Spitze bei den Grundstückstransaktionen sind Flächen für Einfamilien-, Zweifamilien- sowie Reihen- und Doppelhäuser. „Da der Traum vom Eigenheim in Berlin immer häufiger jenseits der finanziellen Möglichkeiten liegt, entscheiden sich insbesondere Familien für den Schritt in eine gut angebundene Gemeinde im Berliner Umland. Dieser Trend wird 2020 anhalten“, sagt Rainer Schorr.

Niedrige Zinsen sorgen für hohes Anlegerinteresse

Ein weiterer Faktor für die hohe Nachfrage nach Immobilien sind die niedrigen Zinsen. Sowohl Privatleute, deren Spareinlagen auf der Bank kaum noch Zinserträge abwerfen, und die ihr Geld deswegen in Betongold als Altersvorsorge stecken, als auch institutionelle Investoren, die aufgrund des verfügbaren Kapitals und den Renditeerwartungen ihrer Anleger hohen Anlagedruck verspüren, investieren in Immobilien. Da eine abrupte Anhebung des europäischen Leitzinses durch die Europäische Zentralbank 2020 sehr unwahrscheinlich ist, werden die Kapitalzuflüsse in den Immobiliensektor im aktuellen Jahr nicht versiegen.

„Somit wird sich der Aufschwung der Baubranche auch 2020 fortsetzen. Einziger Wehrmutstropfen ist der Fachkräftemangel, der sich immer deutlicher abzeichnet. Nachwuchskräfte fehlen, das Personal ist überaltert. Hier gilt es attraktive Ausbildungsangebote zu schaffen. Und die Branche muss sich für die Zukunft aufstellen. Längst gibt es digitale Helferlein, die bei der Planung, Baudokumentation und im Rechnungswesen Prozesse straffen und Kapazitäten freimachen,“ so Schorr. Gleiches gilt für innovative Bauweisen, wie das Bauen mit Holz oder vorproduzierten Fertigteilen, die die Bauzeit deutlich verkürzen. Die Zeichen stehen also weiterhin auf Wachstum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Buy now