Newsletter

1. April 2018

Studentisches Wohnen: In Berlin steigen die Mietpreise am Stärksten

Ein Student in München gibt mittlerweile im Durchschnitt 785 Euro Warmmiete für eine 30 Quadratmeter große Single-Wohnung und 616 Euro für ein WG-Zimmer (mindestens 25 Quadratmeter) […]
1. April 2018

Aldi will über 2000 Wohnungen in Berlin bauen

Mitten in Berlin stehen hunderte eingeschossige Supermärkte mit riesigen Parkplätzen – in Zeiten von Wohnungsnot und explodierenden Immobilienpreisen ein Unding. Das finden nicht nur Politiker, sondern […]
1. April 2018

US-Investor Buffett drängt auf Berliner Immobilienmarkt

Die Lage auf dem Berliner Immobilienmarkt ist angespannt. Nun steigt Starinvestor Warren Buffett ein. Seine Firma Berkshire Hathaway Home Services kooperiert mit einem Immobilienmakler der Hauptstadt. […]
1. April 2018

Ranking: Berlin ist weltweit die beliebteste Stadt für die Generation Y

Berlin bietet alles, was die so genannte Generation Y schätzt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Suchplattform Nestpick. Ermittelt wurden 110 Städte, die Kriterien erfüllen, […]
1. April 2018

Prognose bis 2030 – Hier steigen die Immobilienpreise weiter

Mancherorts ist die Nachfrage nach Wohnraum noch immer größer als das Angebot. Hier werden Immobilien seit Jahren teurer. Wo die Quadratmeterpreise in den kommenden Jahren weiter […]
1. April 2018

Mieten in Berlin steigen ungebremst

Die Wohnungsmieten der Hauptstadt haben sich im Jahr 2017 erneut deutlich verteuert. Im Durchschnitt verlangten Wohnungsanbieter im vergangenen Jahr 9,79 Euro je Quadratmeter und Monat (kalt). […]
1. April 2018

Hauspreise steigen stark – auch auf dem Land

In Deutschland wurden 2017 250 Milliarden Euro für Immobilien ausgegeben – deutlich mehr als im Vorjahr. Gleichzeitig stagniert die Zahl der Verkäufe. Doch nicht nur das […]
1. April 2018

IBB: Speckgürtel wächst fast genauso schnell wie Berlin

Berlin (dpa/bb) – Berlins Speckgürtel wird immer städtischer: Weil zahlreiche Hauptstädter wegen steigender Mieten über die Landesgrenze ziehen, entstehen dort zunehmend Mehr- statt Einfamilienhäuser. Das geht […]
1. Januar 2018

Teures Land von Nord bis Süd

Häuslebauer müssen auch dieses Jahr mit steigenden Grundstückspreisen planen. Zum Problem gerät vor allem eine stagnierende Grundstücksvergabe. Ein „unangenehmer Nebeneffekt“ verschärft die Lage zusätzlich. Im südöstlichen […]
Buy now